Willkommen bei IBS-Technics GmbH!

IBS Hochwasser Objektschutz

Mehr Ansichten

IBS Hochwasser Objektschutz

Schützen Sie Ihr Eigentum mit Hochwasserschutzbarrieren der IBS Technics GmbH. Gefertigt nach Ihren individuellen Anforderungen – vom Weltmarktführer für mobilen Hochwasserschutz aus Dammbalkensystemen.


Qualität "Made in Germany".


Konfigurieren Sie sich Ihre Hochwasserschutzbarriere selbst. Bis zu einer Höhe von 1,0 Meter und 2,0 Meter lichter Weite können Sie unser SL25 erwerben: Preise hier! Ab 1,0 Meter Höhe und bis zu einer lichten Weite von bis zu 4,0 Meter nutzen Sie bitte diesen Konfigurator, um uns Ihre Anfrage zu schicken.


Wir benötigen hierfür nur die lichte Weite der zu schützenden Öffnung, das erwünschte Schutzziel und die Montagesituation. Wir unterscheiden dabei folgende Montage-Möglichkeiten: vor Wand, in Laibung. Tragen Sie Ihre Gegebenheiten einfach in den Konfigurator ein. Sie erhalten anschließend binnen weniger Werktagen ein Angebot zugestellt. IBS - Einfacher können Sie Ihr Eigentum nicht schützen.


IBS - einfacher können Sie Ihr Eigentum nicht gegen Hochwasser schützen.

* Pflichtfelder

Beschreibung

Details

  • Auslegung des Systems nach DIN EN1990, DIN EN 1993-1-1, DIN EN1991-1-1, DIN EN 1999-1-1 (aktuelle Version) hydrostatischer Wasserdruck, mit 1,35-facher Sicherheit.
  • Wir setzen Mindestbetongüte B25 (C20/25) voraus.
  • Eventuell vorhandene Dämmung muss entfernt werden.
  • Die Standsicherheit bereits vorhandener Bauwerke ist bauseits zu prüfen.
  • Die für die Ankerplatten erforderliche Fundamentierung ist bauseits zu planen, nachzuweisen und zu erstellen.
  • Die Ankerplatten haben einen Montageplatzbedarf von min. Länge x Breite x Höhe = 500 x 500 x 500mm, welche bei der Fundamentplanung zu berücksichtigen ist.
  • Ein geeignetes, starres Auflager ist bauseits vorzusehen.
  • Die statischen Nachweise des Fundaments, die Bewehrungsführung und das Erstellen der Schal- und Bewehrungspläne sind bauseitige Leistungen.
  • Für die Montage der Endstützen sind ebene und lotrechte Flächen erforderlich.
  • Wir setzen einen ebenen, unterspülsicheren Untergrund voraus.
  • Bodenunebenheiten von 15 mm werden vom System ausgeglichen (gilt nicht für Türen, Platten, Klappen).
  • Im Angebot sind keine Ausführungs- und Aufbaupläne berücksichtigt, die technische Abwicklung erfolgt über Aufmaßzeichnungen.
  • Leckage nach DIN 19569 - 4 ist zu berücksichtigen.
Bewertungen